fbpx
News

WPspace: Managed WordPress Hosting aus Deutschland

WPspace Hosting für WordPress

  • Lesedauer: 7 Minuten

“Nicht schon wieder ein neuer Hosting Anbieter am Markt.”, das könnte man sich denken, wenn man sich die Unmengen an Unternehmen ansieht, die neu auf den Hostingmarkt strömen.

Eine gewisse Skepsis ist da durchaus angebracht.

In diesem Artikel wollen wir dir WPspace näherbringen. Ein Anbieter, der nicht nur unsere Skepsis beseitigt, sondern uns restlos von sich überzeugt hat.

Was ist WPspace und was macht es so besonders?

Bei WPspace handelt es sich um einen Hosting Anbieter aus Deutschland, welcher sich auf managed WordPress Hosting spezialisiert hat.

Konkret bedeutet das, dass du dich um Kleinigkeiten, wie zum Beispiel Backups oder Plugin-Aktualisierungen, die bei WordPress laufend anfallen, nicht mehr sorgen musst.

WPspace für managed WordPress Hosting

Darum ist der Service vor allem bei Agenturen, Freelancern und Unternehmen beliebt, die häufig mit mehreren WordPress Websites gleichzeitig arbeiten.

Weil die Vorteile von WPspace im Vergleich zu anderen Webhostern und managed WordPress Hostern aber so umfangreich sind, möchten wir hier ein wenig genauer auf die unterschiedlichen Benefits eingehen…

Heimvorteil mit dem WordPress Hosting aus Deutschland

Wenn die Daten ins Ausland gehen, hat das irgendwie immer einen faden Beigeschmack. Bei WPspace stellt sich das Problem glücklicherweise nicht, weil der Hosting Anbieter in Deutschland zuhause ist.

Das bietet nicht nur den Vorteil, dass deine Daten den höchsten Sicherheitsstandard genießen, sondern dank der Nähe kann der Support von WPspace schneller auf deine Anfragen reagieren.

Du gewinnst damit auf mehreren Ebenen.

Unglaubliche WordPress Performance

WordPress Seiten von WPspace sind schnell. Und zwar verdammt schnell!

Der Anbieter rühmt sich damit, dass deine Seiten mit ihm durchschnittlich bis zu 5 Mal schneller laden. Das ist kein Kindergeburtstag, zumal schnelle Ladezeiten nicht nur für die User Experience, sondern auch für ein hohes Ranking bei Google wichtig sind.

Managed WP Hosting bietet schnelle Ladezeiten

Dank ständiger Aktualisierungen des managed WordPress Hostings bleibt die Software und der Code schön frisch und schlank.

WordPress hat andere technische Anforderungen als es zum Beispiel bei Wix oder Jimdo der Fall wäre. Ein auf WP spezialisiertes Hosting weiß das natürlich und sorgt mit seiner Server-Infrastruktur für optimale Leistung.

Dank managed Hosting alle Sorgen vergessen

Bei Anbietern von managed WordPress Hosting wird nicht nur deine WordPress Website für dich gehostet, du musst dich darüber hinaus auch nicht mehr um all die anderen mühseligen Kleinigkeiten kümmern.

Der Unterschied zum normalen Hosting ist folgender:

  • Normales Hosting
    Du bekommst einen Platz im Internet für deine Website. Um regelmäßige Updates, das Umziehen von WordPress Seiten oder Performance Optimierung musst du dich selbst kümmern.
  • Managed Hosting
    Du bekommst einen Platz im Internet für deine Website und alles andere wird ebenfalls für dich erledigt.

Bei den zusätzlichen Services könnte man jetzt meinen, dass ein Anbieter von managed WordPress Hosting wie WPspace erheblich teurer ist. Dem ist aber nicht so, wie ich dir im nächsten Punkt zeige.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis von WPspace ist unschlagbar

Wenn ich dir jetzt sage, dass der Basistarif von WPspace kostenlos ist, hältst du mich vermutlich für verrückt. Tatsächlich wirbt der deutsche Anbieter für professionelles WordPress Hosting aber genau damit.

Dabei handelt es sich nicht um eine bloße Testphase, in der du das Hosting vorübergehend kostenfrei nutzen kannst. Nein, die “Free-Version” von WPspace ist und bleibt für immer kostenlos.

Einziger Nachteil: Du bekommst in der kostenfreien keinen Premium Support und bekommst zudem keine 14 Tage deiner WordPress Backups zur Verfügung gestellt.

Hier eine Tabelle mit den wichtigsten Features der beiden Tarife:

Unterschiede Tarife WP Space

Schnell fällt auf, dass es bei WPspace nur zwei Tarife gibt. Was schon etwas verwunderlich wirkt, zumal die meisten Konkurrenten ein Minimum von drei verschiedenen Paketen anbieten.

Laut eigenen Angaben des deutschen Hosting Anbieters ist dies allerdings Absicht, um den Auswahlprozess nicht unnötig komplizierter zu machen. Wenn du im Pro Tarif noch Erweiterungen brauchst, kannst du diese ohne Probleme schnell hinzubuchen.

Die Kosten für die bezahlte Version betragen entweder 15€ pro Monat (bei monatlicher Zahlung) oder 9€ pro Monat (bei jährlicher Zahlung) - weiter unten siehst du dann, wie andere Hosting Provider im Vergleich dazu abschneiden.

Die GREYD.SUITE ist schon vorinstalliert

Gibt es überhaupt einen besseren Grund, sich für WPspace als WordPress Hoster zu entscheiden, als die vorinstallierte GREYD.SUITE?

Wir finden nicht! (Kann sein, dass wir hier voreingenommen sind.)

Für dich bedeutet das: Du bekommst nicht nur Premium Hosting, mit dem du ganzheitlich arbeiten kannst, sondern das einzige All-in-One WordPress Tool, das diesen Namen wirklich verdient hat, gleich mit dazu.

Ich denke mal, wir müssen jetzt nicht länger versuchen, dich von WPspace als besten Anbieter für professionelles WordPress Hosting zu überzeugen.

Professional WordPress websites without coding

Klicke hier auf den Button und erfahre mehr zum besten WordPress Hosting für die GREYD.SUITE!

WP Rocket ist als Caching Plugin übrigens auch schon fertig vorinstalliert. So steht deiner kurzen Ladezeit nichts mehr im Weg.

WPspace im Vergleich zu anderen Webhostern

Alles schön und gut, aber jetzt sollten wir uns mal der harten Konkurrenz stellen. Schließlich ist (leider) kein Unternehmen der Welt perfekt und wir wollen die verschiedenen Vor- und Nachteile der Anbieter gegenüberstellen.

Um keine Äpfel mit Birnen zu vergleichen werden wir im Folgenden nur Hosting Provider auflisten, die unter anderem spezielles WordPress Hosting im Angebot haben.

Kinsta

Kinsta ist ein absolutes Schwergewicht im Bereich für Premium WordPress Hosting. Das Unternehmen bietet managed WP Hosting für klein und groß.

Kinsta vs. WPspace für bestes WordPress Hosting

Preislich beginnt das Hosting von Kinsta bei 30$ pro Monat (bei monatlicher Zahlung) und geht rauf bis zu 1.500$ pro Monat im größten Enterprise Paket. Mit dem kostenlosen Service von WPspace kann Kinsta also schon mal nicht mithalten.

Kinsta setzt beim Hosting auf Google Cloud Server, wobei du selbst eines von 27 regionalen Rechenzentren auswählen kannst. Wenn deine Zielgruppen in Deutschland zuhause sind, macht klarerweise das Rechenzentrum in Frankfurt am meisten Sinn.

Kinsta glänzt vor allem mit seinem Blog, in dem das Unternehmen zahlreiche nützliche Inhalte und Ratgeber kostenlos zur Verfügung stellt.

GoDaddy

Mit GoDaddy haben wir ebenfalls einen der größten Player im Hosting Bereich - es setzen über 17 Millionen Websites auf Hosting von GoDaddy. Der Goliath hat, neben seinem normalen Webhosting, auch spezielles Hosting für WordPress Installationen im Angebot.

Vergleich GoDaddy und WPspace WordPress Hosting

Den Basic Plan - dem günstigsten Tarif im WordPress Hosting - gibt es ab 4,99€ pro Monat, wenn du dich gleich auf 2 oder 3 Jahre verpflichtest.

Möchtest du lieber monatlich kündigen, kostet derselbe Plan hingegen 10€.
Einen großen Pluspunkt bekommt GoDaddy dafür, dass du bei längerer Laufzeit zum WordPress Hosting zusätzlich eine Domain im Wert von 9,98€ geschenkt bekommst. Du sparst dir mit GoDaddy somit bares Geld.

Bei WPspace musst du den Preis für eine Domain, sofern du noch keine selbst besitzt, voll bezahlen, was ein kleiner Nachteil des deutschen Anbieters ist.

SiteGround

SiteGround ist stolz auf eine große Zahl an zufriedenen Kunden und Empfehlungen. Die sehr niedrigen Gebühren dürften dafür eine entscheidende Rolle spielen.

WPspace im Vergleich zu SiteGround WP Hosting

Mit lediglich 3,99€ pro Monat (bei jährlicher Zahlung und exklusive Umsatzsteuer) ist SiteGround einer der günstigsten Anbieter am Markt.

Bei monatlicher Zahlung musst du hingegen einen Preis von 17,99€ pro Monat (exklusive Umsatzsteuer) in Kauf nehmen. Dafür kannst du jederzeit kündigen, solltest du mit dem WordPress Hosting nicht zufrieden sein.

SiteGround bietet zwar Rechenzentren innerhalb Deutschlands, sodass du dir bezüglich deiner Datensicherheit keine großen Sorgen machen musst, aber die Kommunikation verläuft auf Englisch. Nicht mal von der Website gibt es eine deutsche Version, was für uns schon ein kleiner Nachteil ist.

bluehost

“Hosting that grows with your success”, ist die Headline von bluehost auf der Angebotsseite des managed WordPress Hostings.

bluehost im Vergleich der besten managed WordPress Hostings

Der managed WordPress Service von bluehost schlägt im günstigsten Paket mit 8,38€ monatlich zu Buche, wenn du dich direkt auf 36 Monate bindest.

Großer Nachteil: Du kannst das WordPress Hosting bei bluehost nicht monatlich kündigen. Du musst dich zumindest auf eine Dauer von 3 Monaten binden, zu einem Preis von 14,28€ pro Monat.

Neben dem Hosting bekommst du bei bluehost noch ein paar sehr praktische Marketing Tools mit an die Hand. Das hilft dir dabei dein SEO, Social Media und andere Traffic-Quellen besser zu verstehen und deine Marketingaktivitäten zu verfeinern.

Fazit

Sich im Dschungel der verschiedenen Hosting Provider zurecht zu finden ist inzwischen zur Herkulesaufgabe geworden. Dank WPspace kannst du dir die Suche nach einem guten Anbieter für managed WordPress Hosting in Deutschland jetzt sparen.

All die hier im Artikel genannten Vorteile sprechen klar für WPspace.

Alleine die Tatsache, dass du es in der Basisversion für immer kostenlos nutzen kannst, spricht für sich. Du kannst es damit ohne Risiko solange nutzen wie du möchtest.

Conversion Boost – SEO – GREYD.SUITE

Lange Bindungen gibt es bei WPspace nicht. Außerdem bekommst du die GREYD.SUITE gleich mitgeliefert. Also nutze die Gelegenheit und schau einfach mal rein.

Über den Autor
Patrick Mitter
Patrick Mitter

Patrick liebt gute Texte. Vor allem, wenn er sich dafür mit online Marketing Themen und WordPress beschäftigen kann. Nachdem er selber schon Webseiten mit bekannten Page Builder Plugins gebaut hat - und aus dem SEO Bereich kommt - kennt er die Probleme, dieser Plugins aus erster Hand. Darum hat er sich der Mission von GREYD angeschlossen, um Webdesignern und Agenturen die Arbeit zu erleichtern.

  • Lesedauer: 7 Minuten

“Nicht schon wieder ein neuer Hosting Anbieter am Markt.”, das könnte man sich denken, wenn man sich die Unmengen an Unternehmen ansieht, die neu auf den Hostingmarkt strömen.

Eine gewisse Skepsis ist da durchaus angebracht.

In diesem Artikel wollen wir dir WPspace näherbringen. Ein Anbieter, der nicht nur unsere Skepsis beseitigt, sondern uns restlos von sich überzeugt hat.

Was ist WPspace und was macht es so besonders?

Bei WPspace handelt es sich um einen Hosting Anbieter aus Deutschland, welcher sich auf managed WordPress Hosting spezialisiert hat.

Konkret bedeutet das, dass du dich um Kleinigkeiten, wie zum Beispiel Backups oder Plugin-Aktualisierungen, die bei WordPress laufend anfallen, nicht mehr sorgen musst.

WPspace für managed WordPress Hosting

Darum ist der Service vor allem bei Agenturen, Freelancern und Unternehmen beliebt, die häufig mit mehreren WordPress Websites gleichzeitig arbeiten.

Weil die Vorteile von WPspace im Vergleich zu anderen Webhostern und managed WordPress Hostern aber so umfangreich sind, möchten wir hier ein wenig genauer auf die unterschiedlichen Benefits eingehen…

Heimvorteil mit dem WordPress Hosting aus Deutschland

Wenn die Daten ins Ausland gehen, hat das irgendwie immer einen faden Beigeschmack. Bei WPspace stellt sich das Problem glücklicherweise nicht, weil der Hosting Anbieter in Deutschland zuhause ist.

Das bietet nicht nur den Vorteil, dass deine Daten den höchsten Sicherheitsstandard genießen, sondern dank der Nähe kann der Support von WPspace schneller auf deine Anfragen reagieren.

Du gewinnst damit auf mehreren Ebenen.

Unglaubliche WordPress Performance

WordPress Seiten von WPspace sind schnell. Und zwar verdammt schnell!

Der Anbieter rühmt sich damit, dass deine Seiten mit ihm durchschnittlich bis zu 5 Mal schneller laden. Das ist kein Kindergeburtstag, zumal schnelle Ladezeiten nicht nur für die User Experience, sondern auch für ein hohes Ranking bei Google wichtig sind.

Managed WP Hosting bietet schnelle Ladezeiten

Dank ständiger Aktualisierungen des managed WordPress Hostings bleibt die Software und der Code schön frisch und schlank.

WordPress hat andere technische Anforderungen als es zum Beispiel bei Wix oder Jimdo der Fall wäre. Ein auf WP spezialisiertes Hosting weiß das natürlich und sorgt mit seiner Server-Infrastruktur für optimale Leistung.

Dank managed Hosting alle Sorgen vergessen

Bei Anbietern von managed WordPress Hosting wird nicht nur deine WordPress Website für dich gehostet, du musst dich darüber hinaus auch nicht mehr um all die anderen mühseligen Kleinigkeiten kümmern.

Der Unterschied zum normalen Hosting ist folgender:

  • Normales Hosting
    Du bekommst einen Platz im Internet für deine Website. Um regelmäßige Updates, das Umziehen von WordPress Seiten oder Performance Optimierung musst du dich selbst kümmern.
  • Managed Hosting
    Du bekommst einen Platz im Internet für deine Website und alles andere wird ebenfalls für dich erledigt.

Bei den zusätzlichen Services könnte man jetzt meinen, dass ein Anbieter von managed WordPress Hosting wie WPspace erheblich teurer ist. Dem ist aber nicht so, wie ich dir im nächsten Punkt zeige.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis von WPspace ist unschlagbar

Wenn ich dir jetzt sage, dass der Basistarif von WPspace kostenlos ist, hältst du mich vermutlich für verrückt. Tatsächlich wirbt der deutsche Anbieter für professionelles WordPress Hosting aber genau damit.

Dabei handelt es sich nicht um eine bloße Testphase, in der du das Hosting vorübergehend kostenfrei nutzen kannst. Nein, die “Free-Version” von WPspace ist und bleibt für immer kostenlos.

Einziger Nachteil: Du bekommst in der kostenfreien keinen Premium Support und bekommst zudem keine 14 Tage deiner WordPress Backups zur Verfügung gestellt.

Hier eine Tabelle mit den wichtigsten Features der beiden Tarife:

Unterschiede Tarife WP Space

Schnell fällt auf, dass es bei WPspace nur zwei Tarife gibt. Was schon etwas verwunderlich wirkt, zumal die meisten Konkurrenten ein Minimum von drei verschiedenen Paketen anbieten.

Laut eigenen Angaben des deutschen Hosting Anbieters ist dies allerdings Absicht, um den Auswahlprozess nicht unnötig komplizierter zu machen. Wenn du im Pro Tarif noch Erweiterungen brauchst, kannst du diese ohne Probleme schnell hinzubuchen.

Die Kosten für die bezahlte Version betragen entweder 15€ pro Monat (bei monatlicher Zahlung) oder 9€ pro Monat (bei jährlicher Zahlung) - weiter unten siehst du dann, wie andere Hosting Provider im Vergleich dazu abschneiden.

Die GREYD.SUITE ist schon vorinstalliert

Gibt es überhaupt einen besseren Grund, sich für WPspace als WordPress Hoster zu entscheiden, als die vorinstallierte GREYD.SUITE?

Wir finden nicht! (Kann sein, dass wir hier voreingenommen sind.)

Für dich bedeutet das: Du bekommst nicht nur Premium Hosting, mit dem du ganzheitlich arbeiten kannst, sondern das einzige All-in-One WordPress Tool, das diesen Namen wirklich verdient hat, gleich mit dazu.

Ich denke mal, wir müssen jetzt nicht länger versuchen, dich von WPspace als besten Anbieter für professionelles WordPress Hosting zu überzeugen.

Professional WordPress websites without coding

Klicke hier auf den Button und erfahre mehr zum besten WordPress Hosting für die GREYD.SUITE!

WP Rocket ist als Caching Plugin übrigens auch schon fertig vorinstalliert. So steht deiner kurzen Ladezeit nichts mehr im Weg.

WPspace im Vergleich zu anderen Webhostern

Alles schön und gut, aber jetzt sollten wir uns mal der harten Konkurrenz stellen. Schließlich ist (leider) kein Unternehmen der Welt perfekt und wir wollen die verschiedenen Vor- und Nachteile der Anbieter gegenüberstellen.

Um keine Äpfel mit Birnen zu vergleichen werden wir im Folgenden nur Hosting Provider auflisten, die unter anderem spezielles WordPress Hosting im Angebot haben.

Kinsta

Kinsta ist ein absolutes Schwergewicht im Bereich für Premium WordPress Hosting. Das Unternehmen bietet managed WP Hosting für klein und groß.

Kinsta vs. WPspace für bestes WordPress Hosting

Preislich beginnt das Hosting von Kinsta bei 30$ pro Monat (bei monatlicher Zahlung) und geht rauf bis zu 1.500$ pro Monat im größten Enterprise Paket. Mit dem kostenlosen Service von WPspace kann Kinsta also schon mal nicht mithalten.

Kinsta setzt beim Hosting auf Google Cloud Server, wobei du selbst eines von 27 regionalen Rechenzentren auswählen kannst. Wenn deine Zielgruppen in Deutschland zuhause sind, macht klarerweise das Rechenzentrum in Frankfurt am meisten Sinn.

Kinsta glänzt vor allem mit seinem Blog, in dem das Unternehmen zahlreiche nützliche Inhalte und Ratgeber kostenlos zur Verfügung stellt.

GoDaddy

Mit GoDaddy haben wir ebenfalls einen der größten Player im Hosting Bereich - es setzen über 17 Millionen Websites auf Hosting von GoDaddy. Der Goliath hat, neben seinem normalen Webhosting, auch spezielles Hosting für WordPress Installationen im Angebot.

Vergleich GoDaddy und WPspace WordPress Hosting

Den Basic Plan - dem günstigsten Tarif im WordPress Hosting - gibt es ab 4,99€ pro Monat, wenn du dich gleich auf 2 oder 3 Jahre verpflichtest.

Möchtest du lieber monatlich kündigen, kostet derselbe Plan hingegen 10€.
Einen großen Pluspunkt bekommt GoDaddy dafür, dass du bei längerer Laufzeit zum WordPress Hosting zusätzlich eine Domain im Wert von 9,98€ geschenkt bekommst. Du sparst dir mit GoDaddy somit bares Geld.

Bei WPspace musst du den Preis für eine Domain, sofern du noch keine selbst besitzt, voll bezahlen, was ein kleiner Nachteil des deutschen Anbieters ist.

SiteGround

SiteGround ist stolz auf eine große Zahl an zufriedenen Kunden und Empfehlungen. Die sehr niedrigen Gebühren dürften dafür eine entscheidende Rolle spielen.

WPspace im Vergleich zu SiteGround WP Hosting

Mit lediglich 3,99€ pro Monat (bei jährlicher Zahlung und exklusive Umsatzsteuer) ist SiteGround einer der günstigsten Anbieter am Markt.

Bei monatlicher Zahlung musst du hingegen einen Preis von 17,99€ pro Monat (exklusive Umsatzsteuer) in Kauf nehmen. Dafür kannst du jederzeit kündigen, solltest du mit dem WordPress Hosting nicht zufrieden sein.

SiteGround bietet zwar Rechenzentren innerhalb Deutschlands, sodass du dir bezüglich deiner Datensicherheit keine großen Sorgen machen musst, aber die Kommunikation verläuft auf Englisch. Nicht mal von der Website gibt es eine deutsche Version, was für uns schon ein kleiner Nachteil ist.

bluehost

“Hosting that grows with your success”, ist die Headline von bluehost auf der Angebotsseite des managed WordPress Hostings.

bluehost im Vergleich der besten managed WordPress Hostings

Der managed WordPress Service von bluehost schlägt im günstigsten Paket mit 8,38€ monatlich zu Buche, wenn du dich direkt auf 36 Monate bindest.

Großer Nachteil: Du kannst das WordPress Hosting bei bluehost nicht monatlich kündigen. Du musst dich zumindest auf eine Dauer von 3 Monaten binden, zu einem Preis von 14,28€ pro Monat.

Neben dem Hosting bekommst du bei bluehost noch ein paar sehr praktische Marketing Tools mit an die Hand. Das hilft dir dabei dein SEO, Social Media und andere Traffic-Quellen besser zu verstehen und deine Marketingaktivitäten zu verfeinern.

Fazit

Sich im Dschungel der verschiedenen Hosting Provider zurecht zu finden ist inzwischen zur Herkulesaufgabe geworden. Dank WPspace kannst du dir die Suche nach einem guten Anbieter für managed WordPress Hosting in Deutschland jetzt sparen.

All die hier im Artikel genannten Vorteile sprechen klar für WPspace.

Alleine die Tatsache, dass du es in der Basisversion für immer kostenlos nutzen kannst, spricht für sich. Du kannst es damit ohne Risiko solange nutzen wie du möchtest.

Conversion Boost – SEO – GREYD.SUITE

Lange Bindungen gibt es bei WPspace nicht. Außerdem bekommst du die GREYD.SUITE gleich mitgeliefert. Also nutze die Gelegenheit und schau einfach mal rein.

Über den Autor
Patrick Mitter
Patrick Mitter

Patrick liebt gute Texte. Vor allem, wenn er sich dafür mit online Marketing Themen und WordPress beschäftigen kann. Nachdem er selber schon Webseiten mit bekannten Page Builder Plugins gebaut hat - und aus dem SEO Bereich kommt - kennt er die Probleme, dieser Plugins aus erster Hand. Darum hat er sich der Mission von GREYD angeschlossen, um Webdesignern und Agenturen die Arbeit zu erleichtern.

Newsroom
Produktnews
Tipps
Presse
Unternehmensnews
  • GREYD Newsletter
Erfahre immer als Erster und automatisch was es bei GREYD Neues gibt und wende neue Erkentnisse in deinen Websites direkt an!
Die E-Mail-Adresse sollte ein '@'-Zeichen und eine gültige Domain mit einem Punkt enthalten.

  • Lesedauer: 7 Minuten

“Nicht schon wieder ein neuer Hosting Anbieter am Markt.”, das könnte man sich denken, wenn man sich die Unmengen an Unternehmen ansieht, die neu auf den Hostingmarkt strömen.

Eine gewisse Skepsis ist da durchaus angebracht.

In diesem Artikel wollen wir dir WPspace näherbringen. Ein Anbieter, der nicht nur unsere Skepsis beseitigt, sondern uns restlos von sich überzeugt hat.

Was ist WPspace und was macht es so besonders?

Bei WPspace handelt es sich um einen Hosting Anbieter aus Deutschland, welcher sich auf managed WordPress Hosting spezialisiert hat.

Konkret bedeutet das, dass du dich um Kleinigkeiten, wie zum Beispiel Backups oder Plugin-Aktualisierungen, die bei WordPress laufend anfallen, nicht mehr sorgen musst.

WPspace für managed WordPress Hosting

Darum ist der Service vor allem bei Agenturen, Freelancern und Unternehmen beliebt, die häufig mit mehreren WordPress Websites gleichzeitig arbeiten.

Weil die Vorteile von WPspace im Vergleich zu anderen Webhostern und managed WordPress Hostern aber so umfangreich sind, möchten wir hier ein wenig genauer auf die unterschiedlichen Benefits eingehen…

Heimvorteil mit dem WordPress Hosting aus Deutschland

Wenn die Daten ins Ausland gehen, hat das irgendwie immer einen faden Beigeschmack. Bei WPspace stellt sich das Problem glücklicherweise nicht, weil der Hosting Anbieter in Deutschland zuhause ist.

Das bietet nicht nur den Vorteil, dass deine Daten den höchsten Sicherheitsstandard genießen, sondern dank der Nähe kann der Support von WPspace schneller auf deine Anfragen reagieren.

Du gewinnst damit auf mehreren Ebenen.

Unglaubliche WordPress Performance

WordPress Seiten von WPspace sind schnell. Und zwar verdammt schnell!

Der Anbieter rühmt sich damit, dass deine Seiten mit ihm durchschnittlich bis zu 5 Mal schneller laden. Das ist kein Kindergeburtstag, zumal schnelle Ladezeiten nicht nur für die User Experience, sondern auch für ein hohes Ranking bei Google wichtig sind.

Managed WP Hosting bietet schnelle Ladezeiten

Dank ständiger Aktualisierungen des managed WordPress Hostings bleibt die Software und der Code schön frisch und schlank.

WordPress hat andere technische Anforderungen als es zum Beispiel bei Wix oder Jimdo der Fall wäre. Ein auf WP spezialisiertes Hosting weiß das natürlich und sorgt mit seiner Server-Infrastruktur für optimale Leistung.

Dank managed Hosting alle Sorgen vergessen

Bei Anbietern von managed WordPress Hosting wird nicht nur deine WordPress Website für dich gehostet, du musst dich darüber hinaus auch nicht mehr um all die anderen mühseligen Kleinigkeiten kümmern.

Der Unterschied zum normalen Hosting ist folgender:

  • Normales Hosting
    Du bekommst einen Platz im Internet für deine Website. Um regelmäßige Updates, das Umziehen von WordPress Seiten oder Performance Optimierung musst du dich selbst kümmern.
  • Managed Hosting
    Du bekommst einen Platz im Internet für deine Website und alles andere wird ebenfalls für dich erledigt.

Bei den zusätzlichen Services könnte man jetzt meinen, dass ein Anbieter von managed WordPress Hosting wie WPspace erheblich teurer ist. Dem ist aber nicht so, wie ich dir im nächsten Punkt zeige.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis von WPspace ist unschlagbar

Wenn ich dir jetzt sage, dass der Basistarif von WPspace kostenlos ist, hältst du mich vermutlich für verrückt. Tatsächlich wirbt der deutsche Anbieter für professionelles WordPress Hosting aber genau damit.

Dabei handelt es sich nicht um eine bloße Testphase, in der du das Hosting vorübergehend kostenfrei nutzen kannst. Nein, die “Free-Version” von WPspace ist und bleibt für immer kostenlos.

Einziger Nachteil: Du bekommst in der kostenfreien keinen Premium Support und bekommst zudem keine 14 Tage deiner WordPress Backups zur Verfügung gestellt.

Hier eine Tabelle mit den wichtigsten Features der beiden Tarife:

Unterschiede Tarife WP Space

Schnell fällt auf, dass es bei WPspace nur zwei Tarife gibt. Was schon etwas verwunderlich wirkt, zumal die meisten Konkurrenten ein Minimum von drei verschiedenen Paketen anbieten.

Laut eigenen Angaben des deutschen Hosting Anbieters ist dies allerdings Absicht, um den Auswahlprozess nicht unnötig komplizierter zu machen. Wenn du im Pro Tarif noch Erweiterungen brauchst, kannst du diese ohne Probleme schnell hinzubuchen.

Die Kosten für die bezahlte Version betragen entweder 15€ pro Monat (bei monatlicher Zahlung) oder 9€ pro Monat (bei jährlicher Zahlung) - weiter unten siehst du dann, wie andere Hosting Provider im Vergleich dazu abschneiden.

Die GREYD.SUITE ist schon vorinstalliert

Gibt es überhaupt einen besseren Grund, sich für WPspace als WordPress Hoster zu entscheiden, als die vorinstallierte GREYD.SUITE?

Wir finden nicht! (Kann sein, dass wir hier voreingenommen sind.)

Für dich bedeutet das: Du bekommst nicht nur Premium Hosting, mit dem du ganzheitlich arbeiten kannst, sondern das einzige All-in-One WordPress Tool, das diesen Namen wirklich verdient hat, gleich mit dazu.

Ich denke mal, wir müssen jetzt nicht länger versuchen, dich von WPspace als besten Anbieter für professionelles WordPress Hosting zu überzeugen.

Professional WordPress websites without coding

Klicke hier auf den Button und erfahre mehr zum besten WordPress Hosting für die GREYD.SUITE!

WP Rocket ist als Caching Plugin übrigens auch schon fertig vorinstalliert. So steht deiner kurzen Ladezeit nichts mehr im Weg.

WPspace im Vergleich zu anderen Webhostern

Alles schön und gut, aber jetzt sollten wir uns mal der harten Konkurrenz stellen. Schließlich ist (leider) kein Unternehmen der Welt perfekt und wir wollen die verschiedenen Vor- und Nachteile der Anbieter gegenüberstellen.

Um keine Äpfel mit Birnen zu vergleichen werden wir im Folgenden nur Hosting Provider auflisten, die unter anderem spezielles WordPress Hosting im Angebot haben.

Kinsta

Kinsta ist ein absolutes Schwergewicht im Bereich für Premium WordPress Hosting. Das Unternehmen bietet managed WP Hosting für klein und groß.

Kinsta vs. WPspace für bestes WordPress Hosting

Preislich beginnt das Hosting von Kinsta bei 30$ pro Monat (bei monatlicher Zahlung) und geht rauf bis zu 1.500$ pro Monat im größten Enterprise Paket. Mit dem kostenlosen Service von WPspace kann Kinsta also schon mal nicht mithalten.

Kinsta setzt beim Hosting auf Google Cloud Server, wobei du selbst eines von 27 regionalen Rechenzentren auswählen kannst. Wenn deine Zielgruppen in Deutschland zuhause sind, macht klarerweise das Rechenzentrum in Frankfurt am meisten Sinn.

Kinsta glänzt vor allem mit seinem Blog, in dem das Unternehmen zahlreiche nützliche Inhalte und Ratgeber kostenlos zur Verfügung stellt.

GoDaddy

Mit GoDaddy haben wir ebenfalls einen der größten Player im Hosting Bereich - es setzen über 17 Millionen Websites auf Hosting von GoDaddy. Der Goliath hat, neben seinem normalen Webhosting, auch spezielles Hosting für WordPress Installationen im Angebot.

Vergleich GoDaddy und WPspace WordPress Hosting

Den Basic Plan - dem günstigsten Tarif im WordPress Hosting - gibt es ab 4,99€ pro Monat, wenn du dich gleich auf 2 oder 3 Jahre verpflichtest.

Möchtest du lieber monatlich kündigen, kostet derselbe Plan hingegen 10€.
Einen großen Pluspunkt bekommt GoDaddy dafür, dass du bei längerer Laufzeit zum WordPress Hosting zusätzlich eine Domain im Wert von 9,98€ geschenkt bekommst. Du sparst dir mit GoDaddy somit bares Geld.

Bei WPspace musst du den Preis für eine Domain, sofern du noch keine selbst besitzt, voll bezahlen, was ein kleiner Nachteil des deutschen Anbieters ist.

SiteGround

SiteGround ist stolz auf eine große Zahl an zufriedenen Kunden und Empfehlungen. Die sehr niedrigen Gebühren dürften dafür eine entscheidende Rolle spielen.

WPspace im Vergleich zu SiteGround WP Hosting

Mit lediglich 3,99€ pro Monat (bei jährlicher Zahlung und exklusive Umsatzsteuer) ist SiteGround einer der günstigsten Anbieter am Markt.

Bei monatlicher Zahlung musst du hingegen einen Preis von 17,99€ pro Monat (exklusive Umsatzsteuer) in Kauf nehmen. Dafür kannst du jederzeit kündigen, solltest du mit dem WordPress Hosting nicht zufrieden sein.

SiteGround bietet zwar Rechenzentren innerhalb Deutschlands, sodass du dir bezüglich deiner Datensicherheit keine großen Sorgen machen musst, aber die Kommunikation verläuft auf Englisch. Nicht mal von der Website gibt es eine deutsche Version, was für uns schon ein kleiner Nachteil ist.

bluehost

“Hosting that grows with your success”, ist die Headline von bluehost auf der Angebotsseite des managed WordPress Hostings.

bluehost im Vergleich der besten managed WordPress Hostings

Der managed WordPress Service von bluehost schlägt im günstigsten Paket mit 8,38€ monatlich zu Buche, wenn du dich direkt auf 36 Monate bindest.

Großer Nachteil: Du kannst das WordPress Hosting bei bluehost nicht monatlich kündigen. Du musst dich zumindest auf eine Dauer von 3 Monaten binden, zu einem Preis von 14,28€ pro Monat.

Neben dem Hosting bekommst du bei bluehost noch ein paar sehr praktische Marketing Tools mit an die Hand. Das hilft dir dabei dein SEO, Social Media und andere Traffic-Quellen besser zu verstehen und deine Marketingaktivitäten zu verfeinern.

Fazit

Sich im Dschungel der verschiedenen Hosting Provider zurecht zu finden ist inzwischen zur Herkulesaufgabe geworden. Dank WPspace kannst du dir die Suche nach einem guten Anbieter für managed WordPress Hosting in Deutschland jetzt sparen.

All die hier im Artikel genannten Vorteile sprechen klar für WPspace.

Alleine die Tatsache, dass du es in der Basisversion für immer kostenlos nutzen kannst, spricht für sich. Du kannst es damit ohne Risiko solange nutzen wie du möchtest.

Conversion Boost – SEO – GREYD.SUITE

Lange Bindungen gibt es bei WPspace nicht. Außerdem bekommst du die GREYD.SUITE gleich mitgeliefert. Also nutze die Gelegenheit und schau einfach mal rein.

Über den Autor
Patrick Mitter
Patrick Mitter

Patrick liebt gute Texte. Vor allem, wenn er sich dafür mit online Marketing Themen und WordPress beschäftigen kann. Nachdem er selber schon Webseiten mit bekannten Page Builder Plugins gebaut hat - und aus dem SEO Bereich kommt - kennt er die Probleme, dieser Plugins aus erster Hand. Darum hat er sich der Mission von GREYD angeschlossen, um Webdesignern und Agenturen die Arbeit zu erleichtern.

Newsroom
Produktnews
Tipps
Presse
Unternehmensnews
GREYD. Logo weiß
Professionelle Websites einfach und flexibel

Jetzt mehr über die zahlreichen Vorteile und Funktionen der GREYD.SUITE erfahren.

GREYD. Logo weiß

Mit der GREYD.SUITE kannst du auch professionelle und komplexe Websites  ganz ohne Programmierung und technisches Know-how  umsetzen.

  • Websites einfacher, günstiger und schneller gestalten
  • Administrationsaufwand minimieren
  • Leistungsstarke Features nutzen
Built with GREYD.SUITE
Start your free trial now.